Alpenradieschen

Kleiner Treffpunkt für Rohkostinteressierte aus Österreich
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Neu hier aus Germany

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
haarscharf67
vielversprechendes Saatgut
vielversprechendes Saatgut


Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 12.06.10

BeitragThema: Neu hier aus Germany   Sa Jun 12, 2010 4:12 pm

Hallo!
Ich bin haarscharf67 und neu im Forum. Ich komme aus Sachsen/Deutschland und fand das Forum wunderschön. Ich bin Veganer, zu 80% Rohkost. Ich versuche, noch in diesem Jahr 100%iger Rohköstler zu werden. Meine Gesundheit verlangt es.
Ich hoffe, hier bei euch viele Tipps zu bekommen.
Liebe Grüße von haarscharf67
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
angel
vielversprechendes Saatgut
vielversprechendes Saatgut


Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 04.06.10

BeitragThema: Hallo haarscharf67!   Di Jun 15, 2010 5:04 pm

Ich dachte schon, ich bin die einzige in diesem Forum Sad
Auch ich find es sehr schön, aber ohne menschlichen Kontakt, is es sehr "einseitig" hier... Sleep Wink

Ich glaub, inzwischen kennen sich die "restlichen" Mitglieder alle schon persönlich und sprechen miteinander anstatt zu schreiben.... Laughing

Aber jetzt zu dir....du bist 80% Rohkostveganer und trotzdem hast du gesundheitliche Probleme...?

Magst du erzählen was du für Probleme hast und warum du gaubst, dass es 100% Rohkost sein muss, damit du gesund wirst?

Ich frag dich gleich mal, ob du folgende Literatur kennst: "Harmonische Ernährung" v. Otfried Weise, oder "Natürlich leben und genießen", "Ernährung, Psyche,Sexualität und Liebe" v. Bernd Bieder, oder "der große Konz" v. Franz Konz.....etc.

Kurz zu mir: ich war mal mit einem "Rohköstler" liiert - kurz und gut gesagt, hat uns die dogmatische Ernährungsweise auseinander gebracht, weil Ernährung/Nahrungsaufnahme in extrem viele Lebenssituationen hineinfällt....

Es stimmt wirklich, dass man mit Rohkosternährung alles mögliche heilen kann, aber trotzdem muss man sich die Konstitution jedes einzelnen anschauen.
Mein Körper fordert fast gnadenlos die Rohkost ein, wenn ich ihm zu viel totgemachte Nahrung gebe, straft er mich mit schrecklicher Energielosigkeit, Müdigkeit und ev. Darmproblemen.

Nahrungsaufnahme hat einen enorm wichtigen Stellenwert auch im psychischem Bereich, deshalb halte ich von strengen, vorgegebenen Richtlinien nicht sehr viel, nicht einmal wenn man krank ist.

cheers Unser Körper ist der allerbeste Nahrungsexperte den es gibt... cheers

Wie heißt es so schön:" WAS DES EINEN HEIL IST DES ANDERN GIFT!" (...oder so ähnlich.. Rolling Eyes )

Meiner Erfahrung nach gibt es keinen 100% Rohköstler (auch wenn diese es behaupten.. Wink ), der zivilisiert ist, aber es gibt viele 100% Instinktos - interessant nicht...?

Angel flower
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
haarscharf67
vielversprechendes Saatgut
vielversprechendes Saatgut


Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 12.06.10

BeitragThema: Rohkost???   Di Jun 15, 2010 5:19 pm

Hallo Angel!
Nette Zeilen von dir. Vielen Dank. Ich ernähre mich erst seit diesem Jahr so, wie ich geschrieben habe. Ich hab Arthrose. Deshalb wollte ich zu 100% Rohkost. Im Sommer fällt mir das auch sehr leicht. Nur im Winter ist mir eigentlich alles zu kalt, was rohes Gemüse ist. Bei Obst gibts gar keine Probleme bei mir. Ich mag sowieso lieber Obst als Gemüse. Deshalb mache ich mir viele grüne Smoothies und Gemüsesäfte. Aber ich liebe eben auch mein selbstgebackenes Vollkornbrot. Das esse ich oft Abends. Aber meine Arthrose ist schon viel besser geworden und ich bin auch schon wieder viel beweglicher und wacher.
Ja, die Bücher kenne ich alle. Ich verschlinge alles an Büchern, was ich interessant für mich finde zu diesem Thema.
Danke trotzdem für die Tipps.
Schönen Abend noch und liebe Grüße
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
energie7
Gast



BeitragThema: Hi haarscharf67   Mi Jun 16, 2010 6:42 pm

Lieber Haarscharf67!

Ja, so wie`s ausschaut sind wir hier wirklich allein... scratch

Aber egal, ich hab jetzt viel nachgedacht über Dein gesundheitliches Problem, weil auch meine Mutter behauptet sie hätte Arthrose.
Sie ist aber auch auf alles mögliche allergisch, so auch auf fast alles Rohes, obwohl sie das gerne essen würde. Die Thematik dieses Bildes ist mir erst durch Deinen Beitrag bewußt geworden....vielen Dank an dieser Stelle...!

Bevor ich jetzt gscheit`daherschreib, frag ich dich gleich amal, ob Du auch Lise Bourbeau "Dein Körper sagt:`Liebe Dich`", kennst? study
Die Beschreibungen der Krankheitsbilder sind meiner Meinung nach echt gut, kar, einfach, absolut verständlich...

Ich konnte all meine Beschwerden mit dieser Aufklärung um einiges verkürzen, weil wenn man sich der Thematik bewußt wird, muss man es nicht mehr über den Körper austragen.... Very Happy

Die Rohkst tut natürlich das Ihrige dazu, aber wenn man sich trozdem bewußt ist, dass die Ernährung ALLEIN nicht alles ist, genausowenig wie NUR geistige Arbeit, dann kann Leben schon ganz gut funktionieren... denk ich zumindest Rolling Eyes
Aber wenn ich da so an Budda denke....wer weiß... Question Question Question

Aber wenn ich an Herrn Konz denke, der mit seinen 84 Jahren ein völlig ausgemergelter, frustrierter Mann wurde durch seine dogmatische Urkostlehre.....
Meine Freundin war bei seinem letztem Seminar im Mai dieses Jahres, auch aus gesundheitlichen Gründen und war regelrecht enttäuscht von ihm, weil er absolut keine Freude und Genussfähigkeit hatte/hat....
Trotzedem hat alles Hand und Fuß was er in seinem Buch schreibt.....

Aber ich denk, was ist das Leben ohne Freude und Genuss...? jocolor
Und ich weiß aus eigener Erfahrung, dass eine rohe z.B.Karotte ohne Genuss schädlicher sein kann, als eine Tiefkühlpizza mit voller Freude und Genuß....

Denn wenn du auf Nahrungsmittel, die du dir eigentlich verbietest Wut oder Ärger erzeugst, schaden die dir wirklich....

Liebe Grüße von Angel flower
Nach oben Nach unten
haarscharf67
vielversprechendes Saatgut
vielversprechendes Saatgut


Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 12.06.10

BeitragThema: Re: Neu hier aus Germany   Do Jun 17, 2010 5:19 pm

Hallo Angel!
Scheinbar mag wirklich niemand mit uns kommunizieren.
Nein, dieses Buch kenne ich nicht. Worum geht es da genau? Vielleicht besorge ich es mir. Du machst mich neugierig.
Wenn ich meine Schmerzen los bin, denke ich, werde ich zu tiereiweißfreier Vollwertkost mit viel Rohkostanteil übergehen. Ich halte auch mehr von Bruker als von Konz. Obwohl ich keinen Frischkornbrei mag. Aber ich mag eben mein selbstgebackenes Vollkornbrot. Und ich glaube nicht, daß ich ein Leben lang darauf verzichten kann. Aber über den Sommer macht mir die Frischkost nichts aus, zumal wir auch im Garten unheimlich viel Gemüse anbauen.
Herr Konz hat ganz sicher Recht in allem, was er schreibt. Aber dieser verdorrte alte Herr ist wirklich nicht das, was ich mir für mich erträume. Außerdem reformieren diese Leute mir alles zu sehr. Ich möchte nicht in eine Schublade gesteckt werden.
Und wie gesagt, im Winter ist mir die viele Rohkost sowieso zu kalt. Ich weiß nicht, warum das so ist, aber das macht dann auch keinen Spaß.
Ich freue mich über deine Zeilen, das macht Mut. Wie ernährst du dich im Moment so jeden Tag? Würde mich interessieren. Und deine Mutti? Woher kommt ihre Arthrose? Und wie ernährt sie sich? Danke für deine Offenheit.
Viele liebe Grüße von haarscharf67
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
energie7
Gast



BeitragThema: Gemüsesuppe   Fr Jun 18, 2010 4:21 pm

Lieber haarschscharf67,

Pfoa, da gibt`s ja viel zu besprechen/-schreiben.... Laughing

Bitte besorg dir das Buch, ich schneid kurz an, worum es z.B. bei Arthrose geht: das Thema dahinter ist Wut, Zorn auf etwas oder auf jemanden, das man sich nicht zugsteht oder wo man aus moralischen Gründen keine Wut haben darf z.B. Familiemitglieder(Kinder, Ehegatten, Mutter, Vater etc.), oder Arbeit...

Bei Rheumatismus ist das Thema eher gegen sich selbst gerichtet, also die Wut, Zorn auf sich selbst....usw.

Bei dir fällt mir auf, dass sicher dein selbstgmachtes Vollkornbrot ein Problem darstellt....vom rein physischen ist Vollkornbrot am Abend eine reine Katastrophe No weil rein chemisch betrachtet du dir damit den ganzen Körper verklebst....

Wenn du es brauchst, verlege es doch eher auf Mittag oder Nachmittag, wo die Verdauungssäfte aufgrund der Tagesaktivität noch besser arbeiten... übrigens kennst du auch vom O.Weise "Melone zum Früstück", ist zwar für Kinder gedacht, aber da ist das mit dem Brot recht gut und spielerisch auch für Erwachsene beschrieben.... cherry

Wenn du das Gefühl der Kälte in dir hast, sollst du natürlich dir Wärme zuführen, auch die "reinen" Rohköstler kommen im Winter nicht um einen Tee ab und zu herum... Surprised

Ich mach mir in kalten Zeiten eine Suppe mit biologischen Gemüsewürfel oder Miso und geb nach essfertiger Wärme, allmögliches rohes Gemüse, das ich zu Hause hab, vor allem frisch gekeimte Mungsprossen, Ingwer,Kräuter, etc. hinein.
Ich kann nur sagen, das bringt`s total, weil deine Mitte physisch gewärmt wird....

So, ich muß jetzt Schluß machen, weil ich "verlangt" werde

Wir bleiben in Kontakt... Very Happy
Angel
Nach oben Nach unten
haarscharf67
vielversprechendes Saatgut
vielversprechendes Saatgut


Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 12.06.10

BeitragThema: Hallo Angel!   So Jun 20, 2010 8:50 pm

Hallo Angel!

Danke für den Tipp mit der Suppe im Winter.
Das Buch habe ich mir eben bestellt. Ich freue mich drauf. Ich werd sehen, was auf mich zutrifft.
Übrigens: das mit dem Vollkornbrot habe ich aus dem Buch ,,Arthrose- der Weg zur Selbstheilung" von Eckhard Fisseler.
http://www.arthroseselbsthilfe.de/
Dort wird gesagt, daß man das Vollkornbrot nur am Abend essen soll. Es ist ein sehr interessantes Buch, zumal es sehr viele Fälle von Gesundeten gibt, mit denen man auch Kontakt aufnehmen kann. Wäre vielleicht für deine Mutti interessant. Warum hat sie Arthrose? Und wie ernährt sie sich?
Das Buch ,,Melone zum Frühstück" habe ich auch. Es ist sehr schön geschrieben. Man sollte es in jedem Kindergarten vorlesen.
Wie sieht denn deine Ernährung aus? Jetzt im Sommer ist das ja alles kein Problem. Es gibt genug Wildkräuter, im Garten wächst auch genug und alles schmeckt sehr schön (reif). Mir graut schon vor dem Winter. Aber ich denke, Quinoa, Amaranth oder Hirse ist auch am Abend okay. Und dazu viel Gemüse.
Mittags hab ich leider keine große Gelegenheit, mir Essen zuzubereiten. Deshalb mixe ich mir morgens meine grünen Smoothies und trinke diese in der Arbeit. Mis Mittags esse ich ohnehin nur Obst. Im Moment am liebsten Gartenerdbeeren, Melonen, Ananas, Birnen oder Aprikosen und Nektarinen.
Wenn ich Zeit habe, hüpfe ich auch gern auf meinem Trampolin. Und demnächst will ich mich mit den 5 Tibetern vertraut machen. Ich muß dazu noch das Buch lesen. Aber das muß jetzt warten, da ich erst ,,Dein Körper sagt: Liebe dich"lesen will. Das erscheint mir dann im Moment wichtiger.
Ist denn hier im Forum immer so wenig los? Wie lange bist du schon hier dabei? Es gibt ja noch andere schöne Foren. Da lese ich ab und zu auch. Und ich bin ein Fan von Michael Delias (Die Wurzel), Dr. Bruker und Dr. Schnitzer. Und in der Schweiz gibt es noch dies hier: http://www.vitapower.ch/index.html
Die Rohkostbücher von dort sind auch sehr informativ.
Nun wünsche ich noch einen schönen Abend und viel Spaß beim Fußball.
Liebe Grüße von haarscharf67 cheers
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
angel
vielversprechendes Saatgut
vielversprechendes Saatgut


Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 04.06.10

BeitragThema: Re: Neu hier aus Germany   Di Jun 22, 2010 9:27 pm

Hallo Haarscharf67 Smile

Deine Literaturvorschläge kenn ich noch nicht - interessant, ich notier sie mir und werd bei Zeitgelegenheit mir das zukommen lassen.
Das mit mit dem Volllkornbrot am Abend erstaunt mich wirklich confused Ich bin ganz paff..., aber wenn sich dadurch bei Dir viel verbessert hat, dann stürzt das wirklich so manche Theorie aber auch Praxis den Berg hinunter.... Question Question
Was aber auch wieder bestätigt, dass jeder seine eigene "Therapie" braucht....ich würde "sterben", wenn ich jeden Tag Vollkornbrot am Abend essen würde.... pale

Ja, aber den Vormittag verbringen wir ähnlich - hauptsächlich Obst zum reinigen und Energie aufbauen...zu Mittag gibst bei mir z.Zt. !warme Suppe! als Vorspeise und als Hauptspeise saisonalgemischter Salat....und wenn meine Mutter mir Brot dazustellt, kann ich oft leider nicht wiederstehen und das wird gnadenlos dazuverspeist. Wobei ich die Erfahrung machte, dass wenn ich das Brot in die Suppe gebe, ich auf der Stelle einschlafen könnte, aber wenn ich es in den Salat gebe, es OK ist... Question Die Südländer geben auch das Brot in den Salat...
Weißt Du eigentlich , dass Brot und Milch den Stellenwert der MUTTER hat...? Kannst Du damit was anfangen, wenn nicht würde ich es weiter erläutern....

Zu meiner Mutter passt das Thema hinter der Arthrose sehr gut und ich versteh langsam auch warum sie auf alles mögliche allergisch ist.
Das sind ganz einfach unaufgearbeitete Themen aus ihrer Lebenszeit (brave Katholikin, mehr oder weniger alleinige "Kinderaufzucht" und vor allem, nie IHRE Träume gelebt, sondern hpts. die der ANDEREN...)

Dadurch, dass sie sehr sportlich ist und noch immer sehr viel Ehrgeiz in körperlichen Aktivitäten hat, kompensiert sie ihre Beschwerden....nur ständig WEGSCHAUEN und mit dem Körper kompensieren wird die Lage auf Dauer sicher nicht verbessern No

cheers DIE 5 TIBETER cheers Gratuliere cheers
Das BESTE was man sich antun kann cheers Ich freu mich immer so, wenn jemand diese absolut wunderbaren, aussergewöhnlichen, einzigartigen, sensationellen, etc. Yogaübungen für sich entdeckt. Ich mache diese seit ca. 17 Jahren mal regelmäßiger und mal unregelmäßiger, aber ohne SIE kann ich nicht mehr leben....
Mach Deine Erfahrungen und erzähl sie einfach weiter.....ich kann Dir garantieren, wenn Du sie in Dein Leben integriertst (aber bitte nicht dogmatisch!), wirst Du ewig "JUNG" bleiben (was immer Du darunter verstehen willst...) Very Happy sunny jocolor king

Einen Satz von Rüdiger Dalke möcht ich noch zum Schuß erwähnen, der recht cool ist:" Alle Ernährungsbücher sehr aufmerksam lesen und dann essen, was einem Spaß macht..."

Trotzdem fühl ich mich unter deklarierten Rohköstlern sehr wohl, denn im Grunde ist es unsere Herkunftskost und der Körper ist drauf eingespeichert, aber vielleicht will/muss der menschliche Körper auch Erfahrungen mit "Klumpertkost" machen - wegen der POLARITÄT....... Question

Bis Bald
Angel

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Neu hier aus Germany   Heute um 3:48 pm

Nach oben Nach unten
 
Neu hier aus Germany
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Bin neu hier - Demenz bei meiner Mutter
» Wo geht's denn hier nach Königsberg
» Ich bin neu hier
» Worum geht es hier?
» Wer redet hier zu wem?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Alpenradieschen :: Rohkost und RohköstlerInnen :: Vorstellrunde-
Gehe zu: